AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Radrezept GmbH       

(Stand: 01.02.2016)

 

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über Lieferungen und Leistungen an Verbraucher, durch die Radrezept GmbH, Mühlweg 3, D-88239 Wangen im Allgäu,. Für Verträge mit Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen finden diese nur Geltungr, falls wir nicht mit diesen unsere für den unternehmerischen Verkehr geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart haben. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil. Einzelabreden, die von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, müssen dem Kunden von der Radrezept GmbH schriftlich bestätigt werden.

 

2. a) Besonderheiten für Fahrräder mit elektrischem Antrieb/Zusatzantrieb.

Die Radrezept GmbH verkauft, wartet im Rahmen der zugehörigen Serviceleistung und repariert Fahrräder der Eigenmarke mit und ohne elektrischem Antrieb/Zusatzantrieb. Fahrräder mit elektrischer Motorunterstützung (Pedelecs) werden nach Art und Maß der Unterstützung (Anfahr/Schiebehilfehilfe; Nenndauerleistung, bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit) in Pedelec und S-Pedelecs unterteilt. Von der Typklasseneinteilung hängt ab, ob der Einsatz eines bestimmten Modells im Straßenverkehr erlaubnisfrei und ohne Altersbeschränkung ist oder altersbeschränkt und führerscheinpflichtig und ob der Betrieb einer Typengenehmigung (Betriebserlaubnis, Einzelzulassung) und eines Versicherungskennzeichens bedarf. Typenabhängig ist auch, wie das Fahrrad im Straßenverkehr eingesetzt werden darf; so dürfen Kinder stets auf geeigneten Kindersitzen befördert werden, mit S-Pedelecs jedoch nicht in Anhängern und Kindersitzen. Kundeninformationen, Bedienungsanleitungen und Sicherheitshinweise sind jederzeit zu beachten. Fahrrad und Zubehör sind regelmäßig zu warten und zu pflegen und bei längerer Nichtbenutzung sachgemäß zu lagern. 

 

2.b) Lagerung der Batterie/Akku:

Es dürfen nur Original-Akkus oder herstellerfreigegebene Ersatz-Akkus mit Zertifizierung und GS-Siegel eigesetzt werden. Akkus dürfen nur mit dem zugehörigen Ladegerät geladen werden; nicht ausdrücklich zugelassenes Zubehör darf nicht verwendet werden. Akkus sind vor extremen Temperaturen zu schützen. Akkus dürfen nicht geöffnet werden. Lithiumhaltige Batterien und Batteriezellen können Gefahrgut darstellen. Ein defektes oder nicht verkehrstüchtiges Fahrrad/S-Pedelec darf nicht eingesetzt werden. 

Hinsichtlich der Benutzung von Rad- und Waldwegen oder Fahrradstationen ist eine Unterscheidung zu treffen. Soweit wegen der begrenzten bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit keine Helmpflicht besteht, ist die Sinnhaftigkeit des Tragens eines Helms zu empfehlen, ebenso das Tragen von reflektierender Schutz- und Funktionsbekleidung. Pedelecs der Klassen S25 sowie S45 (schnelle Pedelecs) möglichen eine höhere Mobilität. Welche Unterstützung zu wählen die optimale bzw. richtige ist, ergibt sich aus individuellen Leistungsvermögen und der beabsichtigten Verwendung. Die erzielbare Reichweite wird maßgeblich bestimmt durch Akku-Typ, Ladezustand, Zahl der Ladezyklen, Akku-Pflege und Energieverbrauch. Der Energieverbrauch richtet sich nach der konkreten Verwendung (Gewicht von Fahrer und Beladung, Lang- oder Kurzstrecke, Höhenunterschiede, gleichmäßiges Fahren oder häufiges Bremsen und Beschleunigen usw.) sowie den Umgebungsbedingungen (Jahreszeit, Wetter)..

 

3. Angebote und Angebotsunterlagen

Unsere Angebote sind freibleibend. Die in Werbe- und Informationsmaterialien oder in den zum Angebot gehörenden Unterlagen enthaltenen Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technischen Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen sind unverbindlich und können sich jederzeit durch Änderungen unterscheiden solange diese nicht im Vertrag ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.

 

4. Preise

Unsere Preise sind Abholpreise ab Erfüllungsort Wangen und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Beim Versendungskauf anfallende Frachtkosten trägt der Kunde. Werden Waren oder Leistungen erst nach Ablauf von vier Monaten nach Vertragsabschluss geliefert oder erbracht, behalten wir uns eine Preiserhöhung in Höhe aller nach Vertragsabschluss bis zur Auftragsausführung eingetretenen Erhöhungen von Material- oder Lohnkosten vor. Im Angebot nicht ausdrücklich veranschlagte Leistungen, die auf Verlangen des Kunden ausgeführt werden, werden zu den im vereinbarten Leistungszeitpunkt geltenden Preisen zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

5. Zahlung

Leistungsdatum ist unser Rechnungsdatum. Rechnungen sind nach Erbringung der Lieferung oder Leistung sofort fällig und zahlbar. Werden vereinbarte Zahlungstermine überschritten oder befindet sich der Kunde aus anderen Gründen in Zahlungsverzug, schuldet er Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe. Die Aufrechnung mit anderen als unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen bedarf unserer Zustimmung, ebenso die Ausübung von Zurückbehaltungsrechten, soweit diese nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruhen sowie die Ausübung von Leistungsverweigerungsrechten mit Ausnahme der Einrede des nicht erfüllten Vertrages.

 

6. Eigentumsvorbehalt

Lieferungen oder Leistungen erbracht durch Radrezept GmbH bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

7. Erfüllungsort; Lieferung

Soweit zulässig ist Erfüllungsort Wangen. Wird Ware auf Veranlassung des Kunden versendet, geht die Gefahr mit Übergabe an das Transportunternehmen auf ihn über.

 

8. Mängelhaftung

Angaben oder Auskünfte über Eignung und Anwendung unserer Waren unterliegen der Unverbindlichkeit, es sei denn, sie sind durch uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet oder den Umständen nach vernünftigerweise als verbindlich zu verstehen. Für die Beachtung gesetzlicher und behördlicher Vorschriften bei der Verwendung unserer Waren ist einzig der Kunde verantwortlich. Die Geltendmachung offensichtlicher Mängel nach erfolgter Abnahme ist ausgeschlossen. Andere Mängelrügen unterliegen den geltenden gesetzlichen Fristen. Bei Berechtigung von Mängelrügen erfolgt nach unserer Wahl innerhalb angemessener Frist kostenlose Nachlieferung oder Nachbesserung. Im Falle der Nachlieferung tragen wir die Versandkosten sowie angemessene Ausbaukosten. Im Falle der Nachbesserung tragen wir angemessene Material-, Arbeits- und Ausbaukosten. Einbaukosten werden nicht übernommen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Nachlieferung kann der Kunde nach seiner Wahl mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Wir können die Nachbesserung oder Nachlieferung verweigern, wenn diese insbesondere aufgrund von Versand- oder Montagekosten für uns mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist. Bei Instandsetzungsarbeiten übernehmen wir eine Mängelhaftung nur für die uns ausgeführten Lieferungen oder Leistungen. Für von Dritten an unseren Lieferungen oder Leistungen verursachte Schäden sowie Fehler durch nicht ordnungsgemäß durchgeführte Bedienung tragen wir keine Mängelhaftung.

 

9. Schadensersatz

Wir haften für von uns oder von unseren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden des Kunden. Soweit wir bei einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nachweisen können, dass der Schaden nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, ist unsere Haftung auf den nach Art der Lieferung oder Leistung vertragstypischen Schaden begrenzt. Als wesentliche Vertragspflicht gilt eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner typischerweise vertraut und vertrauen darf. Im Übrigen ist unsere Haftung für einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Die vorstehenden Haftungssauschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schadenersatzansprüche des Auftraggebers aus Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; insoweit haften wir für jeden von uns oder durch unsere Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schaden.

 

10. Hinweise nach dem Batteriegesetz

Altbatterien und Altakkus können umwelt- oder gesundheitsschädliche Schadstoffe, aber auch wertvolle wiederverwertbare Rohstoffe enthalten. Sie dürfen daher nicht über den Hausmüll entsorgt werden, sondern der Endnutzer ist nach Gebrauch zur Rückgabe verpflichtet. Rückgabe kann an den Verkäufer oder an dafür vorgesehene Rücknahmestellen erfolgen (kommunale oder gewerbliche Sammelstellen, Handel). Schadstoffhaltige Batterien und Akkus sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet sowie mit dem chemischen Symbol des schadstoffhaltigen Schwermetalls versehen (Cd für Cadmium; Hg für Quecksilber; Pb für Blei). Von uns gelieferte Batterien und Akkus können bei uns kostenlos abgegeben oder portofrei an uns zurückgeschickt werden (günstigste geeignete Versandart aus dem Inland).

11. Allgemeines Kurse

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem unserer Kurse ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit, Kooperation und absoluter Teamfähigkeit. Zusätzlich fordern wir ein umweltgerechtes Verhalten um ein nicht schädigendes Einwirken auf die natürlichen Ressourcen der Natur zu garantieren.  Sie erklären mit der Anmeldung eine dem Mountainbike- bzw. Radsport oder Pedelec entsprechende gesundheitliche Verfassung mitzubringen.  Den Anweisungen der Trainier / Kursleiter ist im Interesse der Sicherheit aller Teilnehmer unbedingt Folge zu leisten.

 12. Durchführung

Ein generelles Abhalten und Durchführen der Kurse ist durch Radrezept garantiert, jedoch unter Berücksichtigung der für solche Natur- und Aktiv-Events zutreffenden Einschränkungen und Unwägbarkeiten. Für selbst und fremd verschuldete Gefährdungen wird keine Haftung übernommen. Bei Minderjährigen ist die Begleitung eines Elternteils bzw. eines gesetzlichen Vertreters (Sorgeberechtigten) um an Radrezept Kursen / Veranstaltungen teilnehmen zu können verpflichtend. Gegebenenfalls ist uns eine ausgefüllte und unterschriebene „Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten“ vorzulegen. Programmänderungen und Änderungen des Tourenverlaufs, sofern der Charakter der Veranstaltung nicht wesentlichen Schaden nimmt, bleiben vorbehalten.

 13. Versicherung

Der Abschluss entsprechender Versicherungen (Kranken-, Unfall-, Haftpflichtversicherung etc.) wird empfohlen. Versicherungen sind in unseren Leistungen nicht enthalten. 

 14. Gutscheine

a) Der Gutschein berechtigt Sie oder eine beliebige andere (geeignete) Person zur Durchführung der gebuchten Veranstaltung. Die Teilnahmevoraussetzungen, die für die jeweilige Veranstaltung erforderlich sind, müssen beachtet werden. Es gelten dafür der in der Rechnung/auf dem Gutschein vorgesehene Preis und die bei der Buchung ersichtlichen Bedingungen.

Der angebotene Preis für Gutscheine ist bindend.

b) Gutscheine erlangen erst nach vollständiger Bezahlung Gültigkeit.

Die Gültigkeitsdauer der Gutscheine beträgt 36 Monate ab Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde. Sie steht in Abhängigkeit zu den Laufzeitintervallen unserer Verträge mit den Erlebnispartnern und möglicher Leistungsänderungen. Wir tragen das Risiko von Preissteigerungen im Laufe des Gültigkeitszeitraums. Eine Verlängerung der Gültigkeitszeiträume ist deshalb nicht möglich.

c) Ein  Umtausch von Gutscheinen für einen anderen Kurs oder Veranstaltung berrechnet die Radrezept GmbH mit einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 18,- (zzgl. Versandkosten). Es in einen Gutschein für eine andere Veranstaltung umgetauscht werden, solange der Gutschein-Inhaber noch keine Terminabstimmung mit uns vorgenommen hat. Sollte die andere Veranstaltung teurer sein als die ursprünglich gebuchte, ist der entsprechende Differenzbetrag zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr vor Umtausch an uns zu entrichten. Sollte die Veranstaltung billiger sein, als die ursprünglich gebuchte, wird der entsprechende Differenzbetrag nicht zurück- oder ausbezahlt. Der Akzeptanzzeitraum von umgetauschten Gutscheinen bleibt identisch mit demjenigen des zuerst erworbenen Gutscheines.

Bei Verlust oder Diebstahl von Gutscheinen übernehmen wir keine Haftung für eine möglicherweise unrechtmäßige Einlösung eines Gutscheins.

 

15. Leistung und Leistungsänderung

Der Leistungsbeschreibung entnehmen Sie bitte den Umfang der vertraglichen Leistungen. Sonderwünsche und Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn sie von uns ausdrücklich bestätigt werden.  Wir behalten uns vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine Änderung der Leistung zu erklären, über die Sie vor Buchung informiert werden.

Änderungen, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Buchung nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Wir verpflichten uns, Sie über Änderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Fall einer erheblichen Leistungsänderung werden wir Ihnen eine kostenlose Umbuchung bzw. einen kostenlosen Rücktritt anbieten. Sie haben diese Rechte unverzüglich nach Erklärung einer Leistungsänderung geltend zu machen. Abweichungen der einzelnen Veranstaltungsinhalte und Leistungen sind gestattet, sofern die Abweichungen nicht erheblich sind oder wenn sie von der Mehrzahl der Teilnehmer gewünscht oder pädagogisch sinnvoll erscheinen. Treten Sie eine gebuchte/terminierte Veranstaltung nicht an oder nehmen einzelne Leistungen aus durch den Vertrag nicht zu vertretenen Gründen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch auf Erstattung des ganzen Preises oder auf anteilige Rückerstattung.

In unseren Leistungen sind Verpflegung sowie An- und Abreise grundsätzlich nicht inbegriffen, es sei denn, dies wird ausdrücklich vereinbart. Wir bitten Sie daher, notwendige Reservierungen selbst vorzunehmen. 

 

16. Verleih von kursdefinierten benötigten Ausrüstungsgegenständen

Die Sorgfaltspflicht für alle Ausrüstungsgegenstände ist obligatorisch. Ein sorgsame Behandlung der Ausrüstung sowie das Beachten der maßgeblichen Vorschriften und technischen Regeln setzen wir voraus. Soweit wir Ihnen Ausrüstungsgegenstände (wie z. B. Mountainbike, Protektoren etc.) kostenlos oder gegen Gebühr leihen, haben Sie für vorsätzlich, fahrlässig oder grob fahrlässig herbeigeführte Sachbeschädigung, Materialverlust oder sonstige Beeinträchtigung einzustehen. Wir werden sämtliche Kosten für Ausfall, Reparatur bzw. Wiederbeschaffung an Sie weiterbelasten. Für unsere Ersatzansprüche legen wir den jeweiligen Wiederbeschaffungswert bzw. für den Ausfall die Mietkosten zugrunde. Dies gilt auch und im besonderen bei unsachgemäßem Umgang mit der zur Verfügung gestellten Ausrüstung bei minderjährigen Kursteilnehmern. Hier haftet der/die Erziehungsberechtigte für Beschädigungen oder Verluste.Sie sind nicht berechtigt, die Ihnen geliehenen Ausrüstungsgegenstände/Equipment oder sonstige für die Zeit der Veranstaltung überlassenen Gegenstände jeglicher Art ohne unsere Zustimmung Dritten zu überlassen. Sie sind für die Einhaltung der Abhol- und Rückgabezeiten verantwortlich. Für eine nicht termingerechte Verfügungsstellung der Ausrüstung durch äußere Umstände übernimmt die Radrezept GmbH keinerlei Haftung. Das Geltendmachen von daraus abgeleiteten Schadensersatzansprüchen durch den Kunden ist in jedem Fall ausgeschlossen.

 17. Beschreibungen der Veranstaltungen

Wir sind ständig bemüht, die auf unserer Website präsentierten und angebotenen Veranstaltungen korrekt und möglichst genau zu beschreiben. Die Inhalte dienen der Beschreibung von Abläufen einer Veranstaltung und können jederzeit Änderungen unterliegen. Eine fortlaufende Aktualisierung der Beschreibungen auf unserer Website wird nicht explizit garantiert. Wir sind bemüht diese im Rahmen unserer Möglichkeiten permanent zu aktualisieren, schließen jedoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Angaben Dritter jede eigene Verantwortung aus.

Eine Änderung aller Website Inhalte behalten wir uns ohne Ankündigung vor.

Die verwendeten Fotografien und Abbildungen zu den Veranstaltungen dienen der allgemeinen Beschreibung. Fotos/Abbildungen von z. B. Aktionen, Situationen, Personen, Orten u. a. auf unserer Onlinepräsenttion sind unverbindlich und können variieren. Die Angaben hinsichtlich Zeit und Dauer der angebotenen Veranstaltungen dienen lediglich als Anhaltspunkte. Die Veranstaltungen können eventuell in Gruppen zusammen und mit anderen Teilnehmern absolviert werden. Wartezeiten können nicht ausgeschlossen werden. Die auf unserer Website angegeben Zeiten und die Dauer können variieren und sind daher unverbindlich.

 18. Verfügbarkeiten

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen hängt von deren Verfügbarkeit ab. Informationen zur generellen Verfügbarkeit (z. B. Ort/Region, Saison, Wochenende, Tag, Tageszeit oder begrenzte Teilnehmerzahlen) finden Sie in den einzelnen Veranstaltungsbeschreibungen. Den endgültigen Termin stimmen Sie i. d. R. selbst mit uns ab. Die Buchung ist rechtzeitig vorzunehmen. Für Ferien- oder Wochenendzeiten ist eine längere Vorlaufzeit empfehlenswert. Wir empfehlen, keine Reise- und Unterkunftsbuchungen vorzunehmen, solange Sie keine verbindliche Buchungs-/Terminbestätigung durch uns erhalten haben. Bitte bringen Sie zu Ihrer Veranstaltung gegebenenfalls den von uns oder unseren Partnern zugesandten Gutschein mit.

 19. Einschränkungen und Voraussetzungen zur Teilnahme der von uns angebotenen Kurse

 a) Witterungseinflüsse

Die Teilnahme an einem Outdoor-Sporterlebnis unterliegt den Witterungseinflüssen. Radrezept Fahrtechnikkurse und -touren unterliegen im besonderen bestimmten Witterungsbedingungen. Wir empfehlen ein Abfragen der Witterungsverhältnisse kurz vor oder am Tag der Teilnahme. Diese Informationen sind von Ihnen (Käufer/Teilnehmer) direkt bei uns einzuholen. Sollte die Veranstaltung aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht durchführbar sein, ist ein umbuchen der Veranstaltung auf einen anderen Termin jederzeit möglich. Wir kommen in solchen Fällen jedoch nicht für Aufwendungen oder Schäden auf, die Ihnen in Zusammenhang mit der versuchten oder erneuten Inanspruchnahme der Leistung entstanden sind (z .B. Anfahrtskosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub, etc.)

b) Tourendurchführung

Alle Touren mit beinhaltendem Technikkurs finden grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Sollte es aufgrund der Witterungsverhältnisse (z. B. Wind, Gewitter) zur Gefahr für Teilnehmer und Kursleiter kommen, behalten wir uns vor die Tour in angebotenem Umfang durchzuführen und den Leistungsumfang entsprechend anzupassen, sodass die Gesundheit der Teilnehmer in keinem Fall über das bei einer solchen Veranstaltung übliche Maß hinaus gefährdet wird. Bei möglicher Gefahr für Leib und Leben behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen. Ein Ersatz der Kosten ist ausgeschlossen. Ein Ersatztermin wird anberaumt.

c) Körperliche Verfassung und Eignung

Die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen setzt ein Mindestmaß an persönlicher Eignung (z. B. Größe, Gewicht, Alter, Gesundheitszustand (gewisse Kondition) etc.) sowie eine entsprechende Ausrüstung voraus. (Wir verpflichten uns, die Ausrüstung des Teilnehmers einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Beanstandete Gegenstände, die die Sicherheit des Teilnehmers oder der Gruppe gefährden und/oder den Sicherheitsbestimmungen nicht oder nicht mehr entsprechen, dürfen nicht verwendet werden und führen gegebenenfalls zum Ausschluss des Teilnehmers von der Veranstaltung).

Die Voraussetzungen zur Teilnahme ergeben sich aus den Beschreibungen der jeweiligen Veranstaltung auf unserer Website sowie aus unseren Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen. Nach erfolgter Buchung sind Sie dafür verantwortlich, dass Sie bzw. die entsprechende Person, die an der bestimmten Veranstaltung teilnehmen soll, die Mindestvoraussetzungen erfüllt. Eine Rückerstattung des Buchungspreises ist im Falle der Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ausgeschlossen.

 20. Nichteinlösen von Gutscheinen, Kündigung

Durch den Kauf eines Gutscheines erwerben Sie das Recht zur Inanspruchnahme einer bestimmen Leistung (Veranstaltung) bei uns innerhalb eines bestimmten Zeitraumes. Die Gutscheine sind übertragbar und können von einer beliebigen (jedoch für die Veranstaltung geeigneten) Person eingelöst werden. Sollte ein Gutschein im Gültigkeitszeitraum von der bestimmten Person nicht eingelöst werden können, obliegt es dem Käufer oder der bestimmten Person, den Gutschein anderweitig zu verwerten (z. B. Vergabe an eine andere geeignete Person). Eine Stornierung bzw. ein Rücktritt vom Vertrag mit uns ist ausgeschlossen. Bei Nichtteilnahme an einer Veranstaltung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes verfällt die gezahlte Vergütung.

Ist ein Termin zur Durchführung der Veranstaltung des Erlebnisses vereinbart und erscheint der Teilnehmer nicht, verfällt der Gutschein ersatzlos. Der Teilnehmer hat Terminverschiebungen rechtzeitig mit uns abzustimmen und sich über Gebühren zu erkundigen, die im Falle von Terminverschiebungen oder kurzfristigen Absagen eventuell anfallen können. Entsprechende Regelungen sind Sache zwischen dem Teilnehmer (Gutscheininhaber) und uns. Werden solche Gebühren fällig, sind sie vom Teilnehmer direkt an uns zu entrichten.

14. Rücktritt bzw. Stornierung der Veranstaltung durch den Veranstalter

Wir kündigen bis eine Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl. Wir sind verpflichtet, Sie hiervon in Kenntnis zu setzen. Sie erhalten den bereits bezahlten Veranstaltungspreis gegebenenfalls unter Einbehaltung einer Aufwandsentschädigung in Höhe von max. 10 % unverzüglich zurück. Das Rücktrittsrecht besteht auch, wenn wir Ihnen nach Ausschöpfen aller Möglichkeiten ein vergleichbares Angebot unterbreitet haben, und Sie davon keinen Gebrauch machen.

Wir haben das Recht, bis zum Beginn und noch während einer bereits begonnen Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Umstände es erfordern und z. B. durch Unwetterbildung (Gewitter, Hochwasser, Lawinengefahr etc.) Gefahr für die Teilnehmer einer Aktion besteht. Wir können das Rücktrittsrecht auch in Anspruch nehmen, wenn die planmäßige Durchführung durch nicht vorhersehbare außergewöhnliche Umstände erheblich beschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird, wie z. B. durch plötzliche Erkrankung des Veranstaltungsleiters usw. In solchen Fällen wird Ihnen der gesamte, bereits bezahlte Preis vollständig gut geschrieben und ein Ersatztermin vereinbart.

Bei unwahren Angaben bei der Anmeldung/Buchung können wir ebenfalls ohne Kostenrückerstattung vom Vertrag zurücktreten. Dies trifft auch bei falschen Angaben im Vertrag zu - insbesondere bei der Anmeldung von Gruppen und noch nicht volljährigen Teilnehmern. Wir haben außerdem das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, wenn fällige Zahlungen unrichtig, nicht oder verspätet entsprechend den Angaben in der Rechnung/Vertrag geleistet werden bzw. nicht als Bezahlung des Preises eingehen. Gegebenenfalls wirksam werdende Stornierungsgebühren werden von uns erhoben.

15. Vertragskündigung / Ausschluss von Veranstaltungen

Wir kündigen ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Teilnehmer die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet der Abmahnung unserer Veranstaltungsleiter/Guides nachhaltig stört, die Sicherheit der Teilnehmer gefährdet oder wenn er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigen wir, so behalten wir auch den Anspruch auf den bereits bezahlten Veranstaltungspreis des Teilnehmers oder der Gruppe; ersparte Aufwendungen werden jedoch aufgerechnet. Der Veranstaltungsleiter/Guide ist ebenfalls befugt, über die Untauglichkeit (z .B. Trunkenheit, Drogen, Medikamenteneinnahme) von Teilnehmern und deren verwendete Ausrüstung (siehe Punkt 9) zu entscheiden und diese von der Veranstaltung auszuschließen. In diesen Fällen hat der Teilnehmer kein Recht auf Rückerstattung des Preises. Bei vom Teilnehmer vorsätzlich, fahrlässig oder grob fahrlässig herbeigeführten Sachbeschädigungen oder Materialverlusten werden sämtliche Kosten für Ausfall, Reparatur bzw. Wiederbeschaffung in Rechnung gestellt. Dies gilt auch bei unsachgemäßem Umgang mit der zur Verfügung gestellten Ausrüstung im Bereich von Schulklassen-und Jugendangeboten. Hier haftet der/die Erziehungsberechtigte für Beschädigungen oder Verluste.

16. Kündigung infolge höherer Gewalt

Höhere Gewalt, Kriege, Havarien, Naturkatastrophen oder gleichwichtige Situationen berechtigen beide Seiten zur Kündigung. Wenn besondere Ereignisse wie Hochwasser, Sturm, Umweltkatastrophen usw. einen sicheren Verlauf der Veranstaltung nicht zulassen oder behördliche Anweisungen dies verlangen würden, können wir bis zur letzten Minute vom Vertrag zurücktreten.

Bei Kündigung vor Beginn aus vorgenannten Gründen erhalten Sie den gezahlten Preis unverzüglich zurück; ein darüber hinaus gehender Anspruch besteht nicht. Ergeben sich die genannten Umstände nach Beginn einer Veranstaltung, kann der Vertrag von beiden Seiten gekündigt werden. In diesem Falle werden wir die infolge der Aufhebung des Vertrages notwendigen Maßnahmen treffen. Wird der Vertrag gekündigt, so können wir für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Veranstaltung noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Bedingt ein Unfall, eine Verletzung oder eine plötzlich auftretende Krankheit bei einem oder mehreren Teilnehmern eine Abweichung vom geplanten Tourenverlauf, so haben Maßnahmen der Ersten Hilfe und der Bergung/ärztlichen Versorgung Vorrang vor dem geplanten Ablauf der Veranstaltung.

17. Ihre Mitwirkungspflicht und Anerkennung von Ansprüchen

Sie sind verpflichtet, bei etwa auftretenden Leistungsstörungen mitzuwirken, etwaige Schäden zu vermeiden und gering zu halten. Insbesondere müssen Sie etwaige Beanstandungen uns unverzüglich mitteilen. Wir werden uns bei berechtigten Beanstandungen bemühen, umgehend für Abhilfe zu sorgen. Sofern Sie es unterlassen haben, uns auf bestehende Leistungsstörungen hinzuweisen, denen man hätte abhelfen können, verlieren Sie jeden Anspruch auf Minderung. Der Veranstaltungsleiter/Guide ist nicht befugt, Ansprüche anzuerkennen. Wirksame Anerkennung kann ausschließlich der Inhaber von Radrezept vornehmen.

18. Haftungsausschluss

Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzung sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht, soweit es sich bei Schäden um die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und Ansprüche wegen der Verletzung von Kardinalspflichten sowie Ersatz von Verzugsschäden handelt (§ 286 BGB).

Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs. Bei fachspezifischen Veranstaltungsinhalten obliegt dem Betreuerpersonal der Gruppe die allgemeine Aufsichtspflicht, die fachspezifische Erbringung der Sicherheitsnormen obliegt dem Veranstaltungsleiter/Guide während der entsprechenden Situation. Die Teilnehmer müssen selbst oder über Erziehungsberechtigte versichert sein (Unfall-/Krankenversicherung etc.). Wir behalten uns vor, den Versicherungsschutz als Bedingung für die Teilnahme zu machen. Wir übernehmen keinerlei Haftung bei vom Teilnehmer selbst verschuldeten oder (fahrlässig, vorsätzlich) herbeigeführten Unfällen oder Verletzungen außerhalb der Grenzen einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass viele der Veranstaltungsinhalte (Übungen, Touren, Aktionen und Bestandteile davon) ein erhöhtes, potentielles Gefahrenrisiko (Erkrankungs-, Unfall-, und Verletzungsrisiko) beinhalten. Die Teilnahme an Inhalten, die ein potentielles Gefahrenrisiko enthalten, ist jedem Teilnehmer freigestellt und erfolgt bei Teilnahme auf freiwilliger Basis. Es ist die Aufgabe aller Teilnehmer, jederzeit die Sicherheit zu maximieren und evtl. erkannte Sicherheitsmängel sofort dem Veranstaltungsleiter/Guide zu melden. Sämtliche Anweisungen und Entscheidungen des Veranstaltungsleiters/Guides sind bindend; ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlungen oder Verstößen der Teilnehmer bzw. die betreffenden Mitglieder einer Gruppe von der Veranstaltung/von der Aktion ausgeschlossen werden können und wir keinerlei Haftung für alle damit verbundenen Modalitäten übernehmen. Wir behalten in diesen Fälle unseren Vergütungsanspruch. Sämtliche Haftungspflichten von unserer Seite entfallen, wenn im mittel- oder unmittelbaren Zusammenhang Alkohol, Drogen oder andere Rauschmittel mit eingetretenen oder entstandenen Schädigungen von Teilnehmern, dritten Personen sowie betroffenen Sachwerten stehen. Es erfolgt keinerlei Haftung für beschädigte, verlorene, verschmutzte oder unbrauchbar gewordenen Ausrüstungs- und Bekleidungsstücke sowie vom Teilnehmer während der Veranstaltung benutzten Gegenstände (Video, Telefone, Foto...). Ausnahme davon bildet eine ausdrücklich vom Veranstaltungsleiter/Guide verlangte Benutzung - z. B. bei Maßnahmen der Gefahrenvermeidung oder Hilfeleistung. Dem Teilnehmer obliegt die entsprechende sichere Verwahrung oder Aufbewahrung.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für von Veranstaltungsleitern/Guides in Verwahrung genommenen Gegenstände oder Wertsachen.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass bei Kursen ein Eintritt des geschilderten Sachverhaltes möglich sein kann und der Teilnehmer sich entsprechend darauf einzustellen hat: Verliert ein Teilnehmer bei einer geführten (vom Veranstaltungsleiter/Guide abgesicherten) Veranstaltung den Kontakt zur Gruppe, hat er abzuwarten, bis er vom Veranstaltungsleiter/Guide wieder zur Gruppe geführt wird. Fällt der Veranstaltungsleiter/Guide durch einen nicht vorhergesehenen Umstand zur Absicherung der Aktion aus, so hat die Gruppe auf Eintreffen eines Vertreters zu warten. Erfolgt durch den/die Teilnehmer eine eigenständige Weiterfahrt oder Durchführung der Aktion, so erfolgt dies auf eigenes Risiko. Generell ist vom Betreuer- und Aufsichtspersonal konsequent die allgemeine Obhut- und Aufsichtspflicht für die mitreisenden Teilnehmer (Kinder, Jugendliche) zu erbringen. Erfolgen Anzeigen oder Forderungen dritter Personen oder Behörden an uns, deren Verursachung Teilnehmern obliegt (vor allem bei Vermietungen von Ausrüstungsmaterial, Naturschutz- und Umweltdelikten), so werden diese Forderungen durch uns an den Verursacher weitergeleitet und ebenfalls zur Anzeige gebracht. Wir behalten uns vor, in diesem Fall gespeicherte Daten (Adressdaten) weiterzugeben.

Fremdleistungen:

Der Veranstalter haftet nicht für im Vertrag als "Fremdleistung" angegebene Leistungen, Preise und Termine. Dies gilt auch für fehlende oder falsche Informationen, Beschreibungen oder Vertragsinhalte durch Dritte.

19. Gewährleistungausschluss in Bezug auf die Nutzung unserer Internetseite

Für die Nutzung unserer Internetseite tragen wir keine Verantwortung, sie erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Dies betrifft z. B. das Herunterladen (auch Transaktionen) von Inhalten und damit evtl. in Zusammenhang stehende Schäden oder Beeinträchtigungen an Ihren Computersystem oder sonstigen technischen Geräten. Dies betrifft auch den Verlust von Daten.

20. Vertraulichkeit und Datenschutz

Wir verpflichten uns gegenseitig, alle wesentlichen und nicht allgemein bekannten Angelegenheiten des anderen mit der im Geschäftsleben üblichen Vertraulichkeit zu behandeln. Die von Ihnen übermittelten Daten speichern wir in unserer EDV-Anlage und sichern sie vor unbefugtem Zugriff Dritter. Sollten Dritte trotz dieser Sicherung Zugriff erhalten, haften wir nicht für etwa auftretende Schäden. Ihre Daten verwenden wir ausschließlich für unseren Geschäftskontakt mit Ihnen, im Rahmen dessen wir Sie gerne auch über weitere Veranstaltungen aus unserem Hause informieren. Sollten Sie dies nicht wünschen, genügt uns ein kurzer Hinweis, nachdem wir Sie aus unserer Datenbank streichen werden.

21. Urheberrecht an Aufzeichnungen

Alle Rechte an gemachten Fotos bzw. Ton-, Film- und Videoaufnahmen sind uns vorbehalten. Wir sind berechtigt, die ganze Veranstaltung oder Teile davon zu fotografieren bzw. aufzuzeichnen und diese Fotos/Aufzeichnungen zu Zwecken der Eigenwerbung zu verwerten. Aufnahmen von Seiten der Teilnehmer sind für private Zwecke zulässig. Jede öffentliche Aufführung, Übertragung oder Wiedergabe von Aufnahmen, auch nach Bearbeitung, ist nur mit unserem Einverständnis zulässig.

22. Ihr Firmenname/Firmenlogo für unsere Referenzliste (Nutzungsrecht)

Wenn Sie als Unternehmer eine unserer Veranstaltungen gebucht haben, können wir nach Veranstaltungsende für unsere Werbezwecke Ihr Firmenlogo auf der auf unserer Website verfügbaren Referenzliste kostenfrei verwenden. Sie können diesem hiermit übertragenen Nutzungsrecht jederzeit widersprechen.

23. Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Als Gerichtsstand vereinbaren wir Wangen im Allgäu. Es gilt deutsches Recht.

24. Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für Lücken.

Stand Januar 2016

Dieses Dokument können Sie über die Druckfunktion Ihres Browsers ausdrucken.

 

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.

 

Radrezept GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 3

88239 Wangen im Allgäu

T: +49 (0) 7522 21007

info@radrezept.com

 

www.radrezept.com